#
Previous Next
Ihr Kontakt zu uns

Manfred Mayer MMM
MineralölvertriebsgesmbH
Schreinergasse 1
7201 Neudörfl

Tel. +43 (0) 5-77240-1
Fax  +43 (0) 5-77240-199
E-Mail senden

Routenplaner

MMM-Energiesparberatung

Gerald Zanjat
MMM-Energiesparberater
Mobil: +43 (0) 664 / 612 77 78
energieberatung (at) mmm-energie.at 
> mehr erfahren ...

Alte Liebe rostet doch

Speziell dann, wenn man sich Gedanken über die Modernisierung der bestehenden Heizzentrale macht. Denn ein Heizkessel, der bislang zuverlässig über Jahrzehnte für wohlige Wärme während der kalten Jahreszeit gesorgt hat und mit dem man demnächst  die „Silberhochzeit“ feiert – also 25 gemeinsame Jahre hinter sich hat – sollte so rasch wie möglich gegen eine neue „Flamme“ getauscht werden!

Ein technisch veralteter Heizkessel – egal welcher Brennstoff nun eingesetzt wird – „betrügt“ seinen Besitzer leider nach Strich und Faden. Im Grunde genommen eigentlich ungewollt. Auch wenn man die bestehende Heizung liebevoll hegt und pflegt, ist diese naturgemäß nicht mehr in der Lage, den hohen wirtschaftlichen und umweltrelevanten Anforderungen von heute gerecht zu werden.

Hohe Energieverluste – hohe Heizkosten

Mit Wirkungsgraden jenseits von lediglich rund 70% bis 75%, arbeiten zB Ölheizungen aus den 80er Jahren meistens zwar noch relativ zuverlässig, aber mit Sicherheit nicht besonders wirtschaftlich und umweltschonend. Denn gut ein Drittel des eingesetzten Brennstoffes gehen über Abgas-, Strahlungs- und Bereitschaftsverluste unnötig verloren.

Beispiel: Verheizt man in einer Heizperiode 3.000 Liter Heizöl Extraleicht, dann kosten die Energieverluste über die alte Heizzentrale alleine bis zu rund € 1.000,-- pro Jahr. Geld, das man sich mit einem neuen Öl-Brennwertkessel sparen kann. Daher die Modernisierung der Heizung nicht unnötig auf die lange Bank aufschieben, sondern gleich jetzt handeln und attraktive Direktförderungen seitens der Gesellschaft „Heizen mit Öl“ kassieren!

Zigfache „Erdumrundungen“ die Regel

Vergleicht man die Ölheizung mit einem Auto, dann „umrundet“ ein Heizkessel im Laufe von zB 20 Jahren rund 50 x den Äquator. Spricht im Grunde genommen für die sehr hohe Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit von Ölheizungen. Denn pro Heizsaison ist der Kessel samt Brenner – bei entsprechend richtiger Anlagendimensionierung – rund 1.600 Volllastsunden in Betrieb. Nimmt man beim Auto eine realistische Durchschnittgeschwindigkeit von zB 60 km/h an, dann „spult“ die Heizzentrale eine  Kilometerleistung von ca. 100.000 Kilometer/Jahr ab. Daher sind wir davon überzeugt, dass sich nach spätestens 20 bis 25 treuen Dienstjahren die alte Ölheizung die „Pension“ redlich verdient hat!  

Alte Technik raus, neue „Flamme“ rein

Nicht immer eine leichte Entscheidung. Will man doch wieder für die nächsten Jahrzehnte die richtige Wahl treffen, um auch noch im Jahre 2030 wohlige, leistbare und natürlich umweltschonende Wärme genießen zu können. Das perfekte Heizsystem wurde bislang leider noch nicht entwickelt, aber wer jetzt auf die zuverlässige, Energie sparende Öl-Brennwerttechnik und auf Heizöl Extraleicht Vitatherm setzt, der liegt heute und auch in der Zukunft Gold richtig. 

Vorteile der Öl-Brennwerttechnik

  • Höchste Energieeffizienz durch eine nahezu verlustfreie Wärmeaufbereitung
  • Perfekt in Kombination mit Heizöl Extraleicht Vitatherm schwefelfrei
  • Einsparungen gegenüber Altanlagen bis zu über 30% möglich
  • Förderungen von € 2.000,- bis € 5.000,-- kassieren (Stand August 2013)
  • Ausgereifte, zuverlässige, langlebige und leistbare Heizungstechnik
  • Wärme auf Knopfdruck Dank intelligenter Heizungsregelungen
  • Rückstandsfreie und emissionsarme Wärme durch Blaubrandtechnologie
  • Ideal mit erneuerbaren Energiesystemen kombinierbar (zB Solaranlage)
  • Wärme auf Vorrat durch die eigene Brennstofflagerung 

Unser Tipp: Nutzen Sie unser speziell entwickeltes EDV-Tool „Modernisierung Ölheizung“ (Basis Excel). Mit wenigen Eingaben und einfach zu bedienen, können Sie sich Ihr individuelles Einsparpotential selber errechnen. Heizkosten senken, Betriebssicherheit sowie Heizkomfort erhöhen und attraktive, nicht rückzahlbare Direktförderungen seitens der Gesellschaft „Heizen mit Öl“ kassieren! EDV-Tool „Modernisierung Ölheizung“

Ihr Kontakt zu uns

Manfred Mayer MMM
MineralölvertriebsgesmbH
Schreinergasse 1
7201 Neudörfl

Tel. +43 (0) 5-77240-1
Fax  +43 (0) 5-77240-199
E-Mail senden

Routenplaner

MMM-Energiesparberatung

Gerald Zanjat
MMM-Energiesparberater
Mobil: +43 (0) 664 / 612 77 78
energieberatung (at) mmm-energie.at 
> mehr erfahren ...

>  Startseite    >  Unternehmen    > ADR Transporte    > AGB    > Kontakt