Sie sind hier: Startseite   >  Aktuelles   >  MMM ist klimaneutral
Ihr Kontakt zu uns

Manfred Mayer MMM
MineralölvertriebsgesmbH
Schreinergasse 1
7201 Neudörfl

Tel. +43 (0) 5-77240-1
Fax  +43 (0) 5-77240-199
E-Mail senden

Routenplaner

MMM-Energiesparberatung

Gerald Zanjat
MMM-Energiesparberater
Mobil: +43 (0) 664 / 612 77 78
energieberatung (at) mmm-energie.at 
> mehr erfahren ...

Wir sind klimaneutral

Als wichtigen Baustein für die Entwicklung einer weiterführenden Klimaschutzstrategie haben wir zusammen mit ClimatePartner unseren CO2 Fußabdruck berechnet und ausgeglichen. Alle Treibhaugasemissionen, die durch unsere Aktivitäten entstehen, neutralisieren wir durch Investition in das Klimaschutzprojekt Waldschutz in Portel, Brasilien. Der gesamte Prozess ist durch das Label „klimaneutral“ und unsere Urkunde nachvollziehbar.

 

 

Was bedeutet klimaneutral eigentlich?

Klimaneutral sind Unternehmen, Prozesse und Produkte, deren CO2-Emissionen berechnet und durch Unterstützung international anerkannter Klimaschutzprojekte ausgeglichen wurden. Der Ausgleich von CO2-Emissionen ist neben Vermeidung und Reduktion ein weiterer, wichtiger Schritt im ganzheitlichen Klimaschutz. Treibhausgase wie CO2 verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre, die Treibhausgaskonzentration ist somit überall auf der Erde in etwa gleich. Deshalb ist es für die globale Treibhausgaskonzentration und den Treibhauseffekt unerheblich, an welchem Ort auf der Erde Emissionen verursacht oder vermieden werden. Emissionen, die lokal nicht vermieden werden können, können deshalb durch Klimaschutzprojekte an einem anderen Ort ausgeglichen werden.

 

Was ist ein Klimaschutzprojekt?

Klimaschutzprojekte sparen nachweislich Treibhausgase ein und leisten einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der globalen Erwärmung. Zusätzlich fördern sie eine nachhaltige Entwicklung in den Projektländern, zum Beispiel durch die Verbesserung der Versorgung mit sauberem Trinkwasser, den Ausbau der lokalen Infrastruktur, die Schaffung von Arbeitsplätzen oder den Schutz der Biodiversität. Einen weltweit anerkannten Maßstab, um diese positiven Effekte zu messen, bieten die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen. Diese 17 Ziele umfassen etwa die Bekämpfung von Armut und Hunger, die Förderung von Bildung oder die weltweite Verbreitung sauberer und erschwinglicher Energie. Jedes Klimaschutzprojekt aus dem ClimatePartner-Portfolio trägt zu mehreren dieser Ziele bei. Um diesen Effekt sichtbar zu machen, weist ClimatePartner den Beitrag einzelner Projekte zu den verschiedenen SDGs bei jedem Projekt aus. Dadurch können Sie nachvollziehen, welche weiteren Ziele die Projekte neben dem Klimaschutz unterstützen. Bei manchen Projekten ist der Zusatzbeitrag so groß, dass es sich im Kern eigentlich um Entwicklungsprojekte mit Klimaschutzwirkung handelt – und nicht umgekehr

 

Ein Projekt, das uns am Herzen liegt

Gemeinsam mit ClimatePartner unterstützen wir ein Klimaschutzprojekt im bedrohten Ökosystem des Amazonas in Portel (Brasilien). Dabei handelt es sich um ein, nach Verified Carbon Standard (VCS) und Climate, Community and Biodiversity Standard Gold Level (CCBS), zertifiziertes Projekt, das sicherstellt, dass die lokalen Waldbestände auf einer Fläche von 177.900 Hektar vor illegaler Abholzung und Brandrodung geschützt werden. Gerade mit Blick auf die verheerenden Waldbrände der letzten Jahre ist der Schutz und Erhalt sowie die Aufforstung von Waldbeständen als CO2-Speicher ein enorm wichtiger Faktor. 

 

Das Projekt im Überblick:

Portel liegt im Amazonasgebiet in Brasilien; das Land ist fruchtbar, flach, leicht zugänglich und es gibt mehrere Häfen in der Nähe – perfekte Gegebenheiten für den Sojaanbau. In Brasilien wurden allein von Jänner bis Juni 2020 um 25 Prozent mehr Regenwald zerstört als im gesamten Jahr 2019. Hier setzt das Projekt Waldschutz, Portel, Brasilien an. Ziel ist es, den „Ribeirinhos“ – den Amazonasanwohnern – offizielle Landrechte für ihre Heimat zu verschaffen und somit den Regenwald vor Abholzung und Sojaanbau zu bewahren. Dadurch wird gleichzeitig das Auskommen der Anwohner gesichert, die zu den Ärmsten in ganz Brasilien zählen. 

  • Alle Details zu diesem Klimaschutzprojekt finden Sie hier.
  • Eine Zusammenfassung der Projektdaten können Sie hier downloaden:
    Download

 

 

Nutzen, der über Klimaschutz hinausgeht 

Das Waldschutz-Projekt in Portel hilft nicht nur dabei, den wichtigsten Kohlenstoffspeicher der Erde vor der Abholzung und damit eines der artenreichsten und gleichzeitig meist bedrohten Ökosysteme der Welt zu schützen, sondern bietet auch vielfältigen Nutzen für die lokale Bevölkerung indem alternative Einkommensmöglichkeiten für die ansässige Bevölkerung geschaffen und Ungleichheiten durch Sicherung von Landrechten reduziert werden.

Langfristig gesicherte und offiziell bestätigte Landrechte für die Anwohner

Weniger Armut: Bessere Lebensbedingungen in einer der ärmsten Regionen Brasiliens Kein Hunger: Honigfarmen und Pfefferanbau als alternative Einkommensquelle Ausbildung von Waldaufsehern Mehr Sicherheit durch Waldschutzpatrouillen Erhalt von Lebensraum bedrohter Tierarten: Kapuzineraffe, Schwarzbart Saki, Oncilla (Kleinleopard), Riesenotter

Unser „klimaneutral“ Label

Das „klimaneutral“ Label unseres Prpjektpartners ClimatePartner bietet Ihnen volle Transparenz: Durch Eingabe der ID-Nummer auf www.climatepartner.com oder das Scannen des aufgedruckten QR-Codes wird nachvollziehbar, wie viel CO2 ausgeglichen und welches Klimaschutzprojekt unterstützt wurde.

 

 

 

 

 

    

Ihr Kontakt zu uns

Manfred Mayer MMM
MineralölvertriebsgesmbH
Schreinergasse 1
7201 Neudörfl

Tel. +43 (0) 5-77240-1
Fax  +43 (0) 5-77240-199
E-Mail senden

Routenplaner

MMM-Energiesparberatung

Gerald Zanjat
MMM-Energiesparberater
Mobil: +43 (0) 664 / 612 77 78
energieberatung (at) mmm-energie.at 
> mehr erfahren ...

>  Startseite    >  Unternehmen    > ADR Transporte    > AGB    > DATENSCHUTZERKLÄRUNG    > Kontakt